Verbindende Ideen für die Zukunft von Stadt

Zukunft braucht Geschichten. Wir entwickeln Visionen und Narrative für Innenstädte und Stadträume.

Die Herausforderung

Viel Stadt, wenig Erlebnis

Uniformität, Verkehrsballung, Verödung: Vielen Innenstädte und Stadtzentren fehlt das, was Stadt ausmacht – Charakter, Eigenart, Identität. Und oft „funktionieren“ Stadtkerne auch nicht mehr als das, was sie waren: Dreh- und Angelpunkt von Stadterlebnis und Lebensqualität.

Gleichzeitig gibt es Initiativen zur Innnenstadtentwicklung (von Seiten der Stadt oder Stadtmarketing-Gesellschaft), die in die Zukunft denken und nur mit Hilfe der Akzeptanz und der Unterstützung möglichst vieler Stakeholder, Akteur:innen und Bürger:innen der Stadt ihr volles Potential entfalten können.

Hier setzen die verbindenden Kräfte von Vision und Narrativ an. Gemeinsam mit Ihnen gehen wir den entscheidenden Schritt zurück und blicken auf das große Ganze – um die Geschichte Ihrer Stadt und Innenstadt „neu zu schreiben“. Und die Zukunft gemeinschaftlich zu gestalten.

„Zukunft von Stadt braucht: Eine Vision, die strahlt. Ein Narrativ, das verbindet.

Unser Ansatz

Die Essenz von „Stadt“ strategisch nutzen

Eine Stadt ist vieles, das gilt auch für ihr Zentrum. Einzelne Quartiere mit spezifischen Identitäten, Funktionen und Qualitäten fügen sich aneinander. Stadtgeschichte und Gegenwart sowie diverse Stakeholder mit unterschiedlichsten Interessen nehmen Einfluss auf die Fortentwicklung der Stadt.

Das Narrativ – die beschreibende Storyline von Stadt – greift diese Vielfalt auf und schafft einen Gesamtkontext, mit dem sich möglichst viele Stakeholder und Bürger:innen identifizieren können. Es beschreibt ein emotionales Zielbild, welches die Vision der Stadt in der Zukunft plakativ und überzeugend transportiert. Eine Idee davon, wie sich die Stadt anfühlen wird, wenn der Prozess der Innenstadtentwicklung vorangeschritten ist.

Unsere Erfahrung zeigt: Vision und Narrativ sind elementare Instrumente der Stadtvermarktung und Stadtentwicklung. Sie ermöglichen es, die Essenz und die Potentiale einer Stadt sichtbar zu machen, Innenstadtentwicklung konsensfähig zu vermitteln und stadteigene Kräfte zu aktivieren.

Unser Vorgehen

Potentiale sichtbar machen, Profil gewinnen

Ziel unserer Visions- und Narrativentwicklung ist es: Die Stadt sowie die Zukunft von Stadt in Worte zu fassen und zu kommunizieren. Und zwar so, dass sich ihre Gestalter:innen und Bewohner:innen damit identifizieren können. Das gelingt durch eine ganzheitliche Analyse, co-creative Prozesse, Stakeholdermanagement und strategische Kommunikation.

Gleichzeitig richten wir den Blick über diese Erkenntnisse hinaus, um Schlüssellagen und -immobilien zu identifizieren, die durch geeignete (Um-)Nutzungen und (Re-)Positionierungen imageprägend für Städte und Kieze sind bzw. werden können. Das Ergebnis: Standortprofile und Identitätsbeschreibungen für die Innenstadt als Ganzes sowie die einzelnen Quartiere.

Unsere Stärke: Im Prozess der Visions- und Narrativentwicklung identifizieren wir Erkenntnisse, die handlungsleitend für die Kommunikation und für die Entwicklung von Leitprojekten sind. Außerdem beschreiben wir konkrete Handlungsfelder zur Innenstadtentwicklung in Bezug auf Potential, Wirkung, Dringlichkeit sowie räumliche und zeitliche Dimensionen.

Die Stadtmanufaktur-Kompetenzen:

  • Strategische Beratung

  • Ganzheitlicher Ansatz

  • Prozess-Kompetenz zwischen öffentlichen und privaten Akteur:innen

  • Politisch-strategische Kommunikation

  • Qualifizierte Stakeholderanalyse und Aktivierung von Stakeholdern

  • Design-Thinking, Ideensprints, Think-Tank-Formate etc.

Bausteine der Beratung

Ist-Analyse und Potentialanalyse

Disziplinenübergreifende Analysen mit Fokus auf die Nutzerperspektive. Vorbereitete und moderierte, digitale oder analoge Workshops mit Auftraggebervertretern und Stakeholdern zur Beantwortung von Fragen wie: Was charakterisiert die Innenstadt und ihre Quartiere? Wo liegen Entwicklungschancen?

Vision und Narrativ

Entwickeln einer Vision für die Innenstadt, das auf aktuellen und zukünftigen Bedarfen der Nutzer:innen aufsetzt. Finden und Vermitteln eines Narrativs, das die Innenstadtentwicklung konsensfähig für alle Stakeholder erzählt.

Vision und Narrativ für die Gesamtstadt

In Kooperation mit unserem Partner Brandmeyer Markenberatung entwickeln wir Visionen und Narrative im gesamtstädtischen Kontext. Sprechen Sie uns einfach an.

Konkrete Ergebnisse und Handlungsempfehlungen

Sie erhalten von uns: strategisch sorgfältig erarbeitete und bildstark visualisierte konzeptionelle Ausarbeitungen – unter Benennung klarer Handlungsempfehlungen.

Kernbotschaften und Kommunikationsziele

Aufbauend auf dem Narrativ:

  • leiten wir unterstützende Kernbotschaften ab,
  • priorisieren die Zielgruppen und legen für diese spezifische Botschaften fest,
  • definieren wir phasenspezifische Kommunikationsziele, ordnen die passenden Kanäle zu und
  • errichten ein strategisches Gerüst für die Kommunikation.
Stakeholder-Kommunikation und Co-Creation
  • Konzepte zur kreativen, öffentlichkeitswirksamen und zielführenden Einbindung verschiedener Stakeholder in die Innenstadtentwicklung.
  • Sicherstellen einer breiten Bekanntheit und Akzeptanz der Innenstadtentwicklung in der Öffentlichkeit und den beteiligten Gremien.
  • Leitfadengestützte Einzelgespräche.
  • Design-Thinking „Ideensprints“ mit Stakeholdern (nach Möglichkeit als Präsenzveranstaltung).
  • Digitale und/oder analoge Thinktank-Formate für Bürger:innen (offene Formate wie Barcamps, World Cafés).

Gemeinsam erreichen wir Ihre Ziele

Sprechen Sie uns an