Unser Beirat

Beraten, begleiten und neue Wege aufzeigen: So unterstützt der Beirat die Stadtmanufaktur

Wir als Stadtmanufaktur möchten ein Leuchtturm sein – in der strategischen Beratung von Städten und Stadträumen und in der Art, wie wir arbeiten und denken.

Dieses Selbstverständnis – als Unternehmen und als Menschen – erreichen wir nur, wenn wir unsere Entscheidungen, Verhaltens- und Sichtweisen regelmäßig reflektieren und die Erfahrungen aus unserem Netzwerk integrieren. Genau dafür steht unser Beirat.

Wilhelm Alms, Dr. Reiner Brüggestrat, Wibke Kähler-Siemssen und Dr. Hariolf Wenzler bringen ihr Wissen aus Wirtschaft und Unternehmensführung, Recht und Kultur für die Stadtmanufaktur ein. Als Korrektiv und Impulsgebende betachten sie unser Tun von außen und zeigen Alternativen und Möglichkeiten auf. Alle vier Mitglieder unseres Beirats haben – genau wir wir – ihre Heimat in Hamburg und sind uns auch deshalb besonders verbunden.

Beirat der Stadtmanufaktur

Wilhelm Alms ist Mitglied im Beirat der Stadtmanufaktur

Wilhelm Alms

Unternehmensberater

Standort: Hamburg

Der studierte Betriebswirt bringt umfassende Erfahrungen als Unternehmensberater in leitenden Positionen und als ehemals geschäftsführender Gesellschafter und langjähriger Vorstandsvorsitzende des Hamburger Consulting-Unternehmens Mummert + Partner AG mit. Zudem ist Alms langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der WEP Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Pinneberg mbH.

Wilhelm Alms ist außerdem Beirats-Vorsitzender des IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung aus der Schweiz.

Dr. Reiner Brüggestrat ist Mitglied im Beirat der Stadtmanufaktur

Dr. Reiner Brüggestrat

Ehemaliger Chef der Hamburger Volksbank

Standort: Hamburg

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Historiker war lange Jahre Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank (2007 – 2020). In weiteren Funktionen engagierte er sich für die Belange der Metropolregion Hamburg, u. a. als Vorsitzender des Ausschusses für Finanzwirtschaft der Hamburger Handelskammer, des Allgemeinen Norddeutschen Arbeitgeberverbandes e.V. (ANA) und als Mitglied im Beirat der Hamburgischen Investitions- und Förderbank.

Aktuell ist Brüggestrat Vorsitzender des Aufsichtsrats der Warburg Bank.

Wibke Kähler-Siemssen ist Mitglied im Beirat der Stadtmanufaktur

Wibke Kähler-Siemssen

Geschäftsführerin der Patriotischen Gesellschaft von 1765 e.V.

Standort: Hamburg

Wibke Kähler-Siemssen ist Expertin für bürgerschaftliches Engagement. Seit 2014 führt sie die Geschäfte der Patriotischen Gesellschaft von 1765. Die Mission des Hamburger Vereins für Bürgerengagement: Anstöße für gesellschaftliche Verbesserungen geben, Ideen in die Tat umsetzen, ein Forum für den freien Meinungsaustausch bieten.

Vor ihrer Zeit bei der Patriotischen Gesellschaft war Wibke Kähler-Siemssen Geschäftsführerin der Stiftung Elbphilharmonie sowie Senior Consultant bei Roland Berger.

Dr. Hariolf Wenzler ist Mitglied im Beirat der Stadtmanufaktur

Dr. Hariolf Wenzler

CEO der Anwaltskanzlei YPOG in Hamburg

Standort: Hamburg

Hariolf Wenzler ist CEO der Sozietät YPOG, die Investitionen in junge und aufstrebende Unternehmen berät und begleitet.

Der promovierte Volkswirt war vor seinem Wechsel zu YPOG bei Baker McKenzie für die europäische Geschäftsentwicklung verantwortlich. Davor war er viele Jahre Geschäftsführer der Bucerius Law School in Hamburg (2006 – 2016), Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH (2004 – 2006) sowie Geschäftsführer der Hamburger Handelskammer (1996 – 2004). Dr. Hariolf Wenzler ist zudem Mentor des Startup-Inkubators der RWTH Aachen und Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburg School of Business Administration (HSBA).

Zwei Fragen an Wibke Kähler-Siemssen

Wie unterstützt die Stadtmanufaktur aus Ihrer Sicht die Entwicklung von Städten?
Gerade in Innenstädten braucht es neue Ansätze und innovative Ideen, um die großen Veränderungen nachhaltig zu begleiten, um sie als Identifikationsorte für alle Bürgerinnen und Bürger und Orte demokratischer Teilhabe zu gestalten. Dass die Stadtmanufaktur dies als wichtiges Themenfeld erkannt hat und hier Ansätze entwickelt, finde ich besonders wichtig.

Was hat Sie bewogen im Beirat der Stadtmanufaktur mitzuarbeiten?
Als Patriotische Gesellschaft engagieren wir uns für eine lebenswerte und menschengerechte Innenstadt, wir erproben durch Pilotprojkete Ideen der Bürgerinnen und Bürger und diskutieren aktuelle Fragen der Stadtentwicklung. Gerne bringe ich unsere Erfahrungen und Fragestellungen in den Beirat ein und profitiere im Gegenzug durch den Dialog mit den Expert:innen der Stadtmanufaktur.

Gemeinsam erreichen wir Ihre Ziele